Praktische Ausbildung

Corona – Auflagen:

Der Betrieb von Fahrschulen ist nur für berufsbezogene Ausbildungen zulässig! Damit sind Personen gemeint, welche Ihre Fahrerlaubnis dringendst zur Ausübung Ihres Berufes benötigen!

Hierzu benötigen wir ein Schreiben vom Arbeitgeber, aus der diese Dringlichkeit hervorgeht!

Darüber hinaus dürfen alle praktischen Ausbildungen, welche bereits mit mehr als der Hälfte der notwendigen Stunden absolviert wurden, weiterhin durchgeführt  und geprüft werden.

Die Ausbildungen unterliegen selbstverständlich weiterhin der Hygiene – und Infektionsschutzordnung!

Bei allen praktischen Fahrstunden, einschließlich der Prüfung müssen die Insassen mindestens eine FFP2 Maske tragen!

Wir bilden Euch in den Klassen B, BE, A2, A, A1, AM und L aus. Auch die Mofaprüfbescheinigung könnt Ihr bei uns erwerben.

Schulungen für die Schlüsselzahlen B196 und B96 bieten wir auch an.

Euer Ausbildungsfahrzeug ist auch Prüfungsfahrzeug und wird nicht gewechselt!

Privatfahrten und längere Telefonate seitens des Fahrlehrers sind selbstverständlich „Tabu“! ( Nur zur Info: Fahrlehrer, die während der Fahrstunde telefonieren, benötigen eine Freisprecheinrichtung)!

Die praktischen Fahrstunden beginnen und enden momentan an den Fahrschulen.

Der Ausbildungs- und Prüfort ist Euskirchen mit Umgebung.

Wir garantieren Euch eine professionelle Ausbildung.